Plan a route here Copy route
Nature Trail recommended route

UNESCO Geophänomene-Weg Kerenzerberg

Nature Trail · UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona
Responsible for this content
Tektonikarena Sardona Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Thomas Kessler
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 6 4 2 km Helllochdoline im Hintertal Gletscherschliff im Hintertal
Wir laden Sie ein zur Geologenschulung am romantischen Talalpsee!
moderate
Distance 9.3 km
3:30 h
769 m
470 m

Im Oktober 2015 wurde der Geophänomene-Weg erneuert, und neue Informationstafeln, die die geologischen Phänomene erläutern, wurden installiert. Der Weg führt von der Bergstation Habergschwänd via Talalp- und Spaneggsee zum Fronalppass und verläuft teilweise auf dem offiziellen Sardona-Welterbe-Weg Nr. 73. So erfährt man, wie Gletscher Felsen schleifen, wie Moränen entstehen, wie die lokalen Gesteine Klimageschichten schreiben, und man liest Interessantes zu Höhlen, dem Talalpsee und der Hellloch-Doline.

Der Weg zwischen dem Habergschwänd und dem Talalpsee misst 2 Kilometer. Auf dieser kurzen Strecke finden sich Gesteine mit einem Altersunterschied von bis zu 100 Millionen Jahren. Alle entstanden als Ablagerungen auf dem Boden eines Meeres. Die meisten von ihnen sind Kalkgesteine. An verschiedenen Orten enthalten sie versteinerte ehemalige Meeresbewohner, z.B. Assilinen. Teilweise sind ganze «Tierchen-Friedhöfe» zu finden.

Eine schöne und erlebnisreiche 2-Tages-Rundwanderung ergibt sich, aus Kombination des Geophänomene-Weg mit dem Schabziger Weg.

 

Live unterwegs - mit der Sardona Aktiv App!

Google Play

App Store

Author’s recommendation

Gönnen Sie sich eine Pause auf der Sonnenterrasse des gemütlichen Restaurants Talalpsee
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Highest point
1,855 m
Lowest point
1,086 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Kerenzerbergbahnen

Taxibus Fronalp oder Mullern nach Näfels

Download Wanderdoku Rundwanderung Geophänomene-Weg und Schabziger Weg

Verpflegung und Übernachtungsmöglichkeiten

Berggasthaus Habergschwänd

Naturfreundehaus Fronalp

Restaurant Talalpsee

Start

Bergstation Habergschwänd (1,278 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'728'008E 1'218'404N
DD
47.104257, 9.125104
DMS
47°06'15.3"N 9°07'30.4"E
UTM
32T 509492 5216757
w3w 
///equivocal.lunged.inform

Destination

Fronalp oder Mullern /Alpenrösli

Turn-by-turn directions

Habergschwänd - Talalpsee - Fronalppass - Fronalp - Mullern / Alpenrösli

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Vom Bahnhof Näfels mit dem Bus bis Filzbach / Sportzentrum, von dort mit dem Sessellift bis zur Bergstation Habergschwänd: https://www.kerenzerbergbahn.ch/ausflugsziel-1/index.php

Von der Fronalp oder ab Mullern / Alpenrösli mit dem Taxibus zurück nach Näfels

Parking

kostenpflichtiger Parkplatz Filzbach / Sportzentrum

Coordinates

SwissGrid
2'728'008E 1'218'404N
DD
47.104257, 9.125104
DMS
47°06'15.3"N 9°07'30.4"E
UTM
32T 509492 5216757
w3w 
///equivocal.lunged.inform
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Gemeinde Glarus Nord (Hg.): UNESCO Geo-Phänomene-Weg. das UNESCO-Weltnaturerbe auf spannendem Pfad erforschen. PDF Wanderdokumentation

 

 

 

Equipment

Wir empfehlen Trekkingschuhe und -stöcke

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
9.3 km
Duration
3:30 h
Ascent
769 m
Descent
470 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Point to Point Geological highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view