Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Segnespass

Hiking Trail · Elm
Responsible for this content
VISIT Glarnerland AG Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), VISIT Glarnerland AG
  • /
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), VISIT Glarnerland AG
  • /
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), VISIT Glarnerland AG
  • /
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), VISIT Glarnerland AG
  • /
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), VISIT Glarnerland AG
  • /
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), VISIT Glarnerland AG
  • /
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), VISIT Glarnerland AG
  • /
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), VISIT Glarnerland AG
m 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Der Segnespass führt sehr nah beim Martinsloch vorbei von Elm nach Flims, mitten im UNESCO Welterbe . Auf dem Pass geniesst man ein unvergessliches Bergpanorama
moderate
Distance 17.4 km
6:33 h
1,111 m
1,529 m
Für die ersten Höhenmeter besteigt man in Elm die Kabine der Tschinglenbahn, die in acht Minuten auf die Tschinglen-Alp (1481 m ü.M.) hinaufführt. Willkommen in der Tektonikarena Sardona! Schon von der Terrasse der urgemütlichen Tschinglen-Wirtschaft erblickt man das faszinierende Martinsloch. Der letzten Etappe des offiziellen Sardona-Welterbe-Wegs Nr. 73 wird man auf der heutigen Tour näher kommen. Steil geht’s los: Der Bergweg führt zuerst über eine Heualp und dann via Brüschegg am Südfuss des Mörders und des Täligrats stetig weiter bergan. Imposant streben die Zacken der neun Tschingelhörner himmelwärts, und messerscharf zeichnet sich die Linie der Glarner Hauptüberschiebung im Fels ab. Seitlich eines Felsgrats geht’s im Zickzack zum Segnespass (2625 m ü.M.) hinauf. Nördlich des grossen Tschingelhorns (2849 m ü.M.) ist das Martinsloch: Sehr trittsichere Berggänger wagen bei guten Bedingungen den Abstecher zum Loch. Auf dem Segnespass angekommen, geniessen wir ein kühles Getränk und die Aussichtsterrasse der gleichnamigen Mountain Lodge, die Ende des zweiten Weltkriegs als Truppenunterkunft in die Ostflanke der Tschingelhörner gebaut wurde. Nach einem kurzen, steilen Abstieg stehen wir am Fuss des sagenumwobenen Martinslochs, in welchem ein Einfamilienhaus locker Platz finden würde. Weiter geht es in Richtung  Unterer Segnesboden. Dieser ist das Gemeinschaftswerk von Gebirgsbächen und des Flimser Bergsturzes, und noch immer gestaltet die Natur diese zauberhafte Schwemmebene und Moorlandschaft weiter. Bei der Segneshütte geniesst man die Sonnenterrasse und informiert sich im Besucherpavillon über tektonische Phänomene und den grossen Bergsturz. Danach hat man die Qual der Wahl: Man kann über den ‚Trutg dil Flem‘ nach Flims hinunter oder via Panoramaweg zum Bergrestaurant Naraus (1,5 Stunden, letzte Sesselbahn talwärts um 17.15 Uhr) oder zum Berghaus Nagens (30 Minuten, Arena-Shuttle nach Laax) wandern.

Author’s recommendation

Alternativ Variante: Berghütten-Erlebnis in der Martinsmad-SAC-Hütte auf 2002 m ü.M. oberhalb von Elm (Bergfahrt mit Tschinglenbahn, dann 1,5 Wanderstunden)
Profile picture of Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion)
Author
Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion) 
Update: July 07, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,627 m
Lowest point
1,099 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Nehmen Sie der Tour angemessene Ausrüstung mit und bleiben Sie auf den markierten Wegen.

Tips and hints

www.tschinglenbahn.ch, www.tschinglen-wirtchaft.ch, www.segnespass.ch, www.sac-randen.ch, www.stalla-alpnagens.ch, www.flims.com, www.grandislaax.ch/de/Ustria-Naraus, www.nagens.ch, martinsmadhuette.ch

 

 

Start

Tschinglen-Alp (erreichbar mit Tschinglenbahn ab Elm) (1,516 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'733'673E 1'196'451N
DD
46.905720, 9.193245
DMS
46°54'20.6"N 9°11'35.7"E
UTM
32T 514717 5194705
w3w 
///lemmings.investor.alerting

Destination

Flims

Turn-by-turn directions

Elm – Tschinglen-Alp – Segnespass – Unterer Segnesboden – Segneshütte - Flims

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bus ab Schwanden/GL nach Elm, Rückreise: Postauto ab Flims nach Chur, weiter mit Bahn

Getting there

Mit dem Auto bis zur Tschinglenbahn in Elm

Parking

Parkplatz direkt bei der Talstation der Tschinglenbahn in Elm

Coordinates

SwissGrid
2'733'673E 1'196'451N
DD
46.905720, 9.193245
DMS
46°54'20.6"N 9°11'35.7"E
UTM
32T 514717 5194705
w3w 
///lemmings.investor.alerting
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte Elm Ferienregion 1:25‘000

Wanderkarte Tektonikarena Sardona 1:50‘000

Equipment

Wander- oder Bergschuhe mit guter Profilsohle. Wind- und Regenfeste Wanderausrüstung. Stöcke sind sehr zu empfehlen.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Question from nicole Fischer · September 09, 2021 · Community
Kann man mit dem Hund über den Segnespass nach flims
Show more
Answered by Tanja Gygli · September 09, 2021 · VISIT Glarnerland AG
Guten Tag Frau Fischer Von Elm aus bis zum Pass sollte dies kein Problem sein, auf der Bündner Seite aber kommt eine kurze Passage mit einer Leiter/Treppe, welche für den Hund vielleicht etwas schwieriger sein könnte. Ich nehme aber an, dass Sie öfters mit dem Hund in den Bergen unterwegs sind und dies deshalb für ihn machbar wäre. Wir wünschen viel Spass!

Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
17.4 km
Duration
6:33 h
Ascent
1,111 m
Descent
1,529 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Linear route Cableway ascent/descent

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view