Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Richetlipass

Hiking Trail · Glarus · Open
Responsible for this content
VISIT Glarnerland AG Verified partner  Explorers Choice 
  • Blick zum Richetlipass
    / Blick zum Richetlipass
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), Wandersite
  • / Richetlipass bei Nebel
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), Elm Ferienregion
  • / Wichlenmatt
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), Elm Ferienregion
  • / Blick Richtung Richetlipass
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), Elm Ferienregion
  • / Alp Vorderdurnachtal
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), Elm Ferienregion
  • / Richetlipass
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), Bergfreunde Ostschweiz
  • / steiler Abstieg
    Photo: Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion), Wandersite
m 2000 1500 1000 500 20 15 10 5 km
Eine eindrucksvolle Wanderung über den Richetlipass, ein Gebriegspass, der die beiden Glarner Täler, das Kleintal mit dem Grosstal vebindet.
Open
difficult
Distance 23.2 km
8:28 h
1,467 m
1,781 m
2,262 m
648 m

Diese Wanderung hat es in sich und am Abend hat man einige Höhenmeter in den Beinen. Von Elm geht's gut 1'200 Meter bergauf auf den 2'261m ü. M. hohen Richetlipass und anschliessend relativ steil  1'600m runter via Durnachtal nach Linthal.

Der Aufsteig zum Pass über die Wichelmatt ist gut zu bewältigen. Einmal auf dem Pass angekommen, übrigens die tiefste Stelle zwischen Hausstock und Kärpf, geniesst man einen traumhafte Sicht Richtung Klausenpass und Braunwald sowie in die Tektonikarena Sardona. Vom Pass dann gehts steil runter ins wilde Durnachtal und es braucht etwas Konzentration. Der Weg ist doch teilweise recht ausgesetz und die Grasbänder rutschig. Auf der Alp Vorderdurnachtal haben wir eine kleine Stärkung verdient, bevor es weiter, dem sich tief in die Talsohle einscheidener Durnagel entlang, nach Linthal geht. Da der Durnagel oft viel Geschiebe mit sich bringt, wurde er mittels 82 Sperren gezähmt.

 

 

 

Author’s recommendation

Bereits am Vortag anreisen und in der Skihütte Obererbs übernachten, mit der Bahn auf's Ämpächli zu fahren oder in umgekehrter Richtung wandern.
Profile picture of Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion)
Author
Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion) 
Update: July 17, 2021
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,262 m
Lowest point
648 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Skihütte Obererbs: www.obererbs.ch

Alp Vorderdurnachtal: www.durnachtal.ch

Autobetriebe Sernftal - Bus nach Obererbs: www.sernftalbus.ch

 

Start

Station Elm 960m u. M. (961 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'732'123E 1'198'216N
DD
46.921903, 9.173418
DMS
46°55'18.9"N 9°10'24.3"E
UTM
32T 513203 5196500
w3w 
///scorching.tabs.dares

Destination

Bahnhof Linthal 662m ü. M.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der S25 direkt von Zürich nach Schwanden, oder mit der S6 von Ziegelbrücke nach Schwanden. In Schwanden umsteigen in den Sernftalbus nach Elm. Haltestelle Sportbahnen benutzen oder weiter Richtung Obererbs.  Achtung Fahrplan konsutieren, da nicht alle Busse bis Obererbs fahren. www.sernftalbus.ch

Es empfiehlt sich eine Anreise mit dem ÖV, da die Tour nicht am Ausgangsort endet.

Getting there

Von der A3 Ausfahrt Niederurnen auf der Verbindungsstrasse Richtung Näfels. Bei der Ampel Eingangs Näfels Richtung Elm. Weiterfahrt durch Glarus nach Schwanden. Eingangs Schanden links Richtung Elm. In Elm Richtung Sportbahnen.

 

 

Parking

Gratis Parkplätze bei den Sportbahnen.

Coordinates

SwissGrid
2'732'123E 1'198'216N
DD
46.921903, 9.173418
DMS
46°55'18.9"N 9°10'24.3"E
UTM
32T 513203 5196500
w3w 
///scorching.tabs.dares
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte Elm Ferienregion 1:25‘000

Wanderkarte Tektonikarena Sardona 1:50‘000

Equipment

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Status
Open
Difficulty
difficult
Distance
23.2 km
Duration
8:28 h
Ascent
1,467 m
Descent
1,781 m
Highest point
2,262 m
Lowest point
648 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Cableway ascent/descent Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view