Plan a route here Copy route
Hiking Trailrecommended routeStage4

Etappe 04 Via Glaralpina - Klöntal - Kraft und Magie

Hiking Trail · Glarus
LogoVISIT Glarnerland AG
Responsible for this content
VISIT Glarnerland AG Verified partner  Explorers Choice 
  • Im Klöntal
    / Im Klöntal
    Photo: Maya Rhyner / Glarner Bilder, VISIT Glarnerland AG
  • / Glärnischhütte SAC
    Photo: Maya Rhyner, CC BY, Glarner Wunderland
  • / Feuerlilie bei der Glärnischhütte
    Photo: Maya Rhyner, CC BY, Glarner Bilder
  • / Klöntal
    Photo: Maya Rhyner, Glarner Wunderland
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die Wanderung führt dem Klöntalersee entlang zum Kraftort Richisau und weiter durch den mystischen Timmerwald. Als Dessert folgt ein schweisstreibender Aufstieg zur Glärnischhütte SAC.
moderate
Distance 17.5 km
6:30 h
1,290 m
150 m
1,981 m
845 m
Nun führt die Via Glaralpina gemächlich hinauf in hochalpinere Gegenden – und macht Halt in der ersten von acht SAC-Hütten. Vom Klöntalersee verläuft der Wanderweg ennet dem Damm über Plätz (852 m ü. M.) bis ins Richisau (1102 m ü. M.) Die altehrwürdigen, rund 300-jährigen Bergahorne und die Einkehr im Gasthaus Richisau machen diesen Abstecher wert. Eine einmalige Stimmung. Durch den mystischen Timmerwald führt der Bergwanderweg weiter bis Chäseren (1281 m ü. M.) und weiter hinauf, in angenehmen, stetig ansteigenden Kehren, im unteren Teil oft gesäumt von leuchtenden Feuerlilien, zur Glärnischhütte SAC (1989 m ü. M.) Und wer sie noch nicht kennt, der wird hier mehr über die Sage zum Vrenelisgärtli erfahren.

Author’s recommendation

  • Das mystische Klöntal, ein spiegelglatter See, in dem sich die wuchtigen Felswände des Glärnischmassivs spiegeln.
  • Diese kraftvolle Landschaft inspirierte Künstler ab dem 19. Jahrhundert bis heute.
  • Richisau, ein Kraftort mit einem uralten Bergahorn-Hain

Weitere Gipfel ab der Glärnischhütte SAC mit der Alpinschule Glarnerland () :

  • Vrenelisgärtli
  • Ruchen
  • Bächistock
  • Fürberge
Profile picture of Via Glaralpina
Author
Via Glaralpina
Update: April 29, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,981 m
Lowest point
845 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Tips and hints

Unterkünfte:

Verpflegungsmöglichkeiten unterwegs:

  • Restaurant Plätz, Klöntal                                 Tel.: +41 55 640 13 74
  • Gasthaus Richisau, www.gasthaus-richisau.ch   Tel.: +41 55 640 10 85
  • Restaurant Alp Chäseren,     Tel.: +41 55 640 11 77

Start

Rodannenberg (849 m)
Coordinates:
SwissGrid
2'719'053E 1'210'630N
DD
47.036015, 9.005108
DMS
47°02'09.7"N 9°00'18.4"E
UTM
32T 500388 5209166
w3w 
///hypnotist.atlas.online

Destination

Glärnischhütte SAC

Turn-by-turn directions

Rodannenberg (Klöntal) (850müM) – Plätz (Klöntal) (852müM) – Richisau (Klöntal) (1102müM) – Chäseren (1281müM) – Glärnischhütte SAC (1989müM)

Variante: Plätz-Chlüstalden auf der Fahrstrasse nach Chäseren, 45 Minuten Zeitersparnis.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Via Ziegelbrücke bis Glarus. Von Glarus bis Klöntal mit dem Postauto. Stationen Rhodannenberg, Plätz, Vorauen

Achtung: Das Postauto fährt von Mitte Mai bis Oktober, Fahrplan beachten. www.sbb.ch

Zu- Ausstieg:

Getting there

Von der A3 Ausfahrt Niederurnen via Näfels bis Netstal. Ausgangs Netstal rechts abbiegen Richtung Klöntal.

Parking

Im Klöntal hat es kostenpflichtige Parkplätze.

Coordinates

SwissGrid
2'719'053E 1'210'630N
DD
47.036015, 9.005108
DMS
47°02'09.7"N 9°00'18.4"E
UTM
32T 500388 5209166
w3w 
///hypnotist.atlas.online
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte Glarnerland 1:50'000

Equipment

Bergschuhe, Bergrucksack, Wanderbekleidung (Zwiebelprinzip), Ersatz-Wäsche, Wetterschutzkleidung gegen Wind und Regen, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Sonnenhut), Mütze, dünne Handschuhe, Stirnlampe, Seidenschlafsack, geeignete Verpflegung für unterwegs, Trinkflasche zum Wiederauffüllen, kleine Apotheke, genügend Bargeld.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
17.5 km
Duration
6:30 h
Ascent
1,290 m
Descent
150 m
Highest point
1,981 m
Lowest point
845 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Insider tip Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view