Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundtour Mittaghorn (Alpinwanderweg)

Wanderung · Glarus
Verantwortlich für diesen Inhalt
VISIT Glarnerland AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Elm Ferienregion, Elm Ferienregion
  • /
    Foto: Elm Ferienregion, Elm Ferienregion
  • /
    Foto: Elm Ferienregion, Elm Ferienregion
  • /
    Foto: Elm Ferienregion, Elm Ferienregion
  • /
    Foto: Elm Ferienregion, Elm Ferienregion
  • /
    Foto: Carina Scheuriger, Spot Magazin
  • / Tschinglenwirtschaft
    Foto: Carina Scheuriger, CC BY, Spot Magazin
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind für diese Alpinwanderung über den Grat zum Mittaghorn Voraussetzung. Tipp: Die Martinsmadhütte SAC bietet Verpflegung auf dem Weg. 
schwer
Strecke 8,3 km
5:30 h
985 hm
979 hm

Von Elm aus bringt uns die Tschinglenbahn durch die imposante Tschinglenschlucht auf die Tschinglen-Alp. Weiter gehts hoch zum Firstboden. Neu trifft man dort auf einen Rundholzbau, den sogenannten Überschiebungsblick. Ab dort wird der Weg dann technisch anspruchsvoller, ist auch nicht mehr rot/weiss, sondern blau/weiss, als Alpiner Wanderweg, markiert. Es folgen bald erste Kletterstellen am Fixseil, gefolgt von einer längeren, ausgesetzten Gratwanderung. In ca. 2 1/2 Stunden ist dann das Mittagshorn auf 2'415m ü. M. erreicht. Dort wird man mit einer unglaublichen Aussicht auf die Tschinglenhörnern mit dem Martinsloch und die Zwölfihörner entschädigt. Tief unten im Tal, wie Spielzeughäuser, liegt das Dorf Elm. Zur SAC Hütte Martinsmad ist dann der Weg wieder etwas einfacher.  Jetzt ist sicher Zeit für eine Stärkung. Für den Abstieg von der Martinsmadhütte zur Tschinglenalp ist nochmals Konzentration gefragt. Bei heiklen Stellen helfen ebenfalls Drahtseile.

 

 

 

Autorentipp

Bevor man mit der Bahn wieder runter nach Elm fährt, lohnt sich ein Abstecher in die Tschinglenwirtschaft, zu Kaffee und selbstgemachtem Kuchen.
Profilbild von Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion)
Autor
Jasmin Schläpfer (Elm Ferienregion) 
Aktualisierung: 12.08.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.415 m
Tiefster Punkt
1.475 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Nur bei trockenen Verhältnissen begehen. Handschuhe mitnehmen, die Seile sind kalt und schneiden teilweise ein. Schwindelfeiheit

Weitere Infos und Links

Juli und August ist die Martinsmadhütte durchgehend bewartet, im Juni und vom September bis Mitte Oktober an den Wochenenden oder auf Anfrage. http://www.sac-randen.ch/Huetten_Martinsmad.htm

Fahrplan der Tschinglenbahn beachten. http://www.tschinglenbahn.ch/startseite.html

Tektonikarena Sardona: https://unesco-sardona.ch

 

 

Start

Bergstation der Tschinglenbahn (1.514 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'733'662E 1'196'429N
DD
46.905526, 9.193096
GMS
46°54'19.9"N 9°11'35.1"E
UTM
32T 514706 5194683
w3w 
///ausgespart.üben.ersetzt

Ziel

Bergstation der Tschinglenbahn

Wegbeschreibung

Bahn von der Talstation der Tschinglenbahn hoch auf die Tschinglenalp. Dort weiter bis zum Firstboden. Über den Grat hoch auf das Mittagshorn. Abstieg zur Martinsmadhütte und von dort runter zur Tschinglenalp.

Wer will, kann auch von Elm über Gschwänd direkt auf den Firstboden hoch (steiler Weg, in der Bergsturzwand) und durch die imposante Tschinglenschlucht zurück nach Elm wandern. ca. 3-4 Stunden mehr Zeit einberechnen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der S25 direkt von Zürich nach Schwanden, oder mit der S6 von Ziegelbrücke nach Schwanden. In Schwanden umsteigen in den Sernftalbus nach Elm. Haltestelle Elm-Station benutzen. www.sernftalbus.ch

Von dort aus zu Fuss ca. 15-20 Minuten zur Talstaion der Tschinglenbahn

Anfahrt

Von der A3 Ausfahrt Niederurnen auf der Verbindungsstrasse Richtung Näfels. Bei der Ampel Eingangs Näfels Richtung Elm. Weiterfahrt durch Glarus nach Schwanden. Eingangs Schwanden links Richtung Elm. In Elm ins Dorf rein fahren, bei der Bushlatestelle (Station) Links Richtung Tschinglenbahn.

Parken

Gratisparkplätze bei der Talstation der Tschinglenbahn.

Koordinaten

SwissGrid
2'733'662E 1'196'429N
DD
46.905526, 9.193096
GMS
46°54'19.9"N 9°11'35.1"E
UTM
32T 514706 5194683
w3w 
///ausgespart.üben.ersetzt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Elm Ferienregion 1:25‘000

Wanderkarte Tektonikarena Sardona 1:50‘000

Ausrüstung

Bergschuhe gute Profilsohle, regenfeste Wanderausrüstung.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,3 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
985 hm
Abstieg
979 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Grat

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.