Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Lauchboden

Wanderung · Schweiz · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
VISIT Glarnerland AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Gabriela Heer, VISIT Glarnerland AG
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 8 6 4 2 km
Die tiefgrünen Matten am Fusse des Ortstock.
geöffnet
Strecke 9,6 km
3:20 h
326 hm
674 hm
2.156 hm
1.561 hm

Am Fusse des Ortstocks

Der moorartige und deshalb teppichweiche Lauchboden auf 2012 m ü.M. ist ein besonderes Naturerlebnis, wo grün noch viel grüner scheint. Hier grasen auf einer Weide, auf welcher sich ein hübsches Bächlein durch die Wiese schlängelt, ein paar Schafe. Ein idealer Standort, um eine kleine Wanderpause einzulegen oder ein Picknick in idyllischer Landschaft zu geniessen. Der Lauchboden ist als Tagesziel gut zu erreichen, aber auch bei der Gipfeltour zum Ortstock kommt man an diesem speziellen Ort vorbei.

Beschreibung

Der Lauchboden ist ab Gumen oder auch ab dem Grotzenbüel erreichbar.

Wer sich für die Tour ab dem Gumen entscheidet, nimmt dazu die Gumenbahn und startet ab deren Bergstation. Der erste Abschnitt folgt in die Richtung zum Ortstockhaus, dem Panoramaweg entlang - mehrheitlich ohne Höhendifferenzen. Nach gut 20 Minuten folgt der Abzweiger Richtung Bützi, dem wir nun folgen und in gut 50 Minuten die anstehenden knapp 300 Höhenmeter in Angriff nehmen. Auf der Bützi angekommen gibt es die herrliche Karren-Landschaft zu geniessen: Wie eine Mondlandschaft ziehen sich die Karren bis zur Erigsmatt und zum Lauchboden. Durch die Karren kann gut gewandert werden, aber nicht zu hastig: Der Weg erfordert doch etwas konzentration.

Wir folgen dem Wegweiser Richtung Lauchboden und laufen auf der "Schwyzerwand" entlang - dem Felsband, das nicht nur die Brächalp vom Lauchboden trennt, sondern auch die Kantonsgrenze zwischen Glarus und Schwyz ist. Während einer Stunde laufen wir gut 3 Kilometer mit 150 Höhenmeter-Differenz. Auf dem Lauchboden angekommen gilt es, diesen grünen Flecken zu geniessen!

Anschliessend folgt der spannende Abstieg über den Bärentritt. Dieser führt die Felsstufen hinab bis zu Bergeten. Besonders im unteren Teil gibt es ein paar wenige exponierte Stellen, die aber alle sehr gut mit Ketten gesichert sind. Wichtig: Gutes Schuhwerk tragen und bei Nässe aufpassen. Unterhalb des Bärentritts liegt das Bergetenseeli, welches oft nur im Frühjahr mit Wasser gefüllt ist. Mit etwas Glück nach Niederschlägen hat der See vielleicht auch im Sommer etwas Wasser.

Unterhalb des Bärentritts folgt ein kurzes Stück Geröllhalde, bis man sich anschliessend auf dem Wanderweg zum Brächalp Oberstafel befindet. Von der Alp aus kann entweder der direkte Weg via "Plänggi" ins Dorf genommen werden - die kürzeste aber auch die steilste Variante. Ansonsten gelangt man via den Alpweg zurück auf den Skiweg und von dort aus zum Grotzenbüel, wo die Gondel genommen werden kann.

Die sehr abwechslungsreiche Tour kann auch in die andere Richtung unternommen werden.

Profilbild von Gabriela Heer
Autor
Gabriela Heer 
Aktualisierung: 17.06.2022
Höchster Punkt
2.156 m
Tiefster Punkt
1.561 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Am Bärentritt hat es exponierte Stellen, diese sind jedoch mit Ketten gut gesichert.

Start

Braunwald (1.904 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'717'676E 1'201'720N
DD
46.956135, 8.984678
GMS
46°57'22.1"N 8°59'04.8"E
UTM
32T 498834 5200289
w3w 
///abgänge.amtierend.durchfahrt

Ziel

Gumen

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour

Bergstation Gumenbahn, Braunwald

Zielpunkt der Tour

Lauchboden

Ende:

Dorf, Braunwald

 

Wegpunkte

Variante 1: Gumen - Bützi - Lauchboden - Bärentritt - Bräch Oberstafel - Grotzenbüel

Variante 2: Dorf - Bräch Unterstafel - Bräch Oberstafel - Bärentritt - Lauchboden

Variante 3: Dorf - Grotzenbüel - Bräch Oberstafel - Bärentritt - Lauchboden

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'717'676E 1'201'720N
DD
46.956135, 8.984678
GMS
46°57'22.1"N 8°59'04.8"E
UTM
32T 498834 5200289
w3w 
///abgänge.amtierend.durchfahrt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe oder gute Trekkingschuhe empfohlen. Besonders bei nassen Verhältnissen benötgt es am Bärentritt gues Schuhwerk!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Strecke
9,6 km
Dauer
3:20 h
Aufstieg
326 hm
Abstieg
674 hm
Höchster Punkt
2.156 hm
Tiefster Punkt
1.561 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.