Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Höhenwanderung Rietstöckli

Wanderung · Braunwald · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
VISIT Glarnerland AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergetensee
    / Bergetensee
    Foto: Fridolin Hösli, VISIT Glarnerland AG
  • / Tüüfels Chilchli
    Foto: Fridolin Hösli, VISIT Glarnerland AG
m 1800 1600 1400 1200 1000 14 12 10 8 6 4 2 km
Höhenweg mit einzigartiger Aussicht und vielen Highlights auf dem Weg.
geschlossen
mittel
Strecke 14,6 km
5:00 h
399 hm
1.049 hm
1.912 hm
1.215 hm

Eine besonders schöne Wanderung mit einigen Highlights. Der Weg durch die Brächalp, vorbei am Bergetensee, das Durchwandern des Pflanzenschutzgebietes, und das einzigartige Panorama vom Rietstöckli aus. Ein Halt im Restaurant Nussbüel als Ausklang des Tages!

 

Vom Gumen aus führt ein schöner Naturwanderweg in Richtung Brächalp Oberstafel. Von da aus gelangen Sie zum idyllischen Bergetensee, inmitten des Pflanzenschutzgebietes. Vorbei an Alpenrosen, Türkenbund und Berglilien geht es weiter auf schmalem, aber gut ausgebautem Wanderweg zu den «Tüüfels Chilchli». Sie sind eine sagenumwobene Steinformation, welche markant oberhalb des Wanderwegs herausragt.

Weiter führt der Weg zum Rietstöckli, welches am Fusse des Ortstocks, zwischen Braunwald und Urnerboden liegt. Hier können Sie fast das ganze Tal erblicken. Auf dem Weg leicht zurück und den steilen Hang im guten Zickzack-Wanderweg hinunter zur Rietalp sind Sie vom gemütlichen Restaurant Nussbüel nicht mehr weit entfernt.

Auf breiter Naturstrasse und praktisch ohne Höhendifferenzen geht es zurück nach Braunwald (ca. 1 Stunde Nussbühl-Dorf), wo die Braunwaldbahn Sie in nur 7 Minuten wieder nach Linthal bringt.

Autorentipp

Probieren Sie den feinen Gugelhopf im Restaurant Nussbüel!
Profilbild von Fridolin Hösli
Autor
Fridolin Hösli
Aktualisierung: 17.01.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.912 m
Tiefster Punkt
1.215 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Wir empfehlen, den Weg erst zu begehen, sobald kein Schnee mehr vor Ort liegt (bzw. keine Gefahr von Rütschen / Lawinen mehr besteht).

Weitere Infos und Links

Der Bergetensee ist im Frühling nach Schneeschmelze mit Wasser gefüllt und trocknet im Sommer wieder aus.

Start

Gumen (1.905 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'717'684E 1'201'714N
DD
46.956078, 8.984792
GMS
46°57'21.9"N 8°59'05.3"E
UTM
32T 498842 5200283
w3w 
///beinen.daraus.quadrat

Ziel

Dorf

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour

Gumen Bergstation

Zielpunkt der Tour

Braunwald Dorf

Wegpunkte

Gumen (1'901 m ü. M.) ⇒ Ortstockhaus ⇒ Bräch-Oberstafel⇒ Bergetensee ⇒ Rietstöckli ⇒ Ober Friteren ⇒ Nussbüel⇒ Braunwald (1'256 m ü. M.)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Direkte Bahnverbindungen von Zürich HB bis nach Linthal-Braunwaldbahn. Mit der S25 um .43 ab Zürich HB. Der Zug kommt um .14 in Linthal-Braunwaldbahn an. I, .25 anschluss an die Standseilbahn nach Braunwald.

Anfahrt

Ab Zürich in zirka 70 Minuten oder von Chur / Sargans über die Autobahn (A3) bis Ausfahrt Niederurnen (Nr. 44); danach Hauptstrasse Richtung Glarus / Klausen (zirka 30km bis zur Talstation Linthal).

Parken

Parkplätze sowie Camperstellplätze auf dem Parkplatz bei der Talstation der Braunwaldbahn in Linthal vorhanden.

Koordinaten

SwissGrid
2'717'684E 1'201'714N
DD
46.956078, 8.984792
GMS
46°57'21.9"N 8°59'05.3"E
UTM
32T 498842 5200283
w3w 
///beinen.daraus.quadrat
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe oder gute Trekkingschuhe empfohlen.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen

+ 7

Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,6 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
399 hm
Abstieg
1.049 hm
Höchster Punkt
1.912 hm
Tiefster Punkt
1.215 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.