Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Fronalpstock und Schilt

Wanderung · Schweiz · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
VISIT Glarnerland AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fronalppass
    / Fronalppass
    Foto: Ulrich Tubbesing, VISIT Glarnerland AG
  • / Fronalpstock
    Foto: Ulrich Tubbesing, VISIT Glarnerland AG
m 2000 1500 1000 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Zwei Aussichtslogen über dem Linthtal

Fronalpstock und Schilt heißen die auffälligen Gipfel am Eingang des Linthtals. Ersterer präsentiert sich als pyramidenförmiger Felsaufbau, letzterer als breitstirniger, steil gegen den Talgrund abfallender Balkon. Besonders im morgendlichen Seitenlicht sind von beiden Gipfeln die Ausblicke über den Kanton Glarus gegen Glärnisch und Tödi schlicht phänomenal. Frühzeitiger Aufbruch ist deshalb ratsam, zumal ab Glarus 1800 Höhenmeter zu bewältigen sind.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
Strecke 21,3 km
10:30 h
2.125 hm
2.125 hm
2.297 hm
468 hm
Beim Bahnhof Glarus weisen gelbe Tafeln den Weg: Über die Linth nach Ennetbühls und gegen die Wirtschaft Alpenblick empor, bis rechts die Route Richtung Fronalpstock abzweigt. Mehrfach das Sträßchen kreuzend, hält man aufwärts nach Grossberg, erreicht über offenes Weidegelände die Mittler Stafel und tifft den vom Berggasthaus Fronalpstock bzw. vom Naturfreundehaus Fronalp heraufkommenden Weg. Die Route setzt sich ostwärts fort zur Ober Stafel und weiter bis in den sogenannten Fronalppass (1861 m) zwischen dem kleinen Färistock rechts und dem Fronalpstock links. Hier geht es nach links auf gutem Pfad am Kamm des Zelsegg über den grünen Sockel des Fronalpstocks empor bis zum Fuß der felsigen Gipfelpyramide. Diese wird unschwer in einem gut gestuften, drahtseilgesicherten »Kamin« bezwungen, der oben am leichten Westgrat ausmündet. Ein paar Schritte noch, dann steht man am Gipfelkreuz des Fronalpstock, 2124 m. Weit schweift der Blick über die Linthebene bis hinaus zum Zürichsee. Wieder unten auf dem sicheren Boden des Fronalppasses, folgt man nun den Markierungen südwärts zum Schilt. Dessen Besteigung entwickelt sich wie von selbst: Zuerst geht es nördlich am Färistock vorbei, dann unter der Westseite des Siwellen hindurch und anschließend in sanfter Steigung hinauf aufs geräumige Gipfeldach des Schilt, 2299 m. Die Aussicht ist einzigartig, hockt man hier oben doch im Schnittpunkt dreier Täler (Linthtal, Klöntal und Sernftal). Nun bummelt man an der Südseite der Siwellen zur Jägerhütte Rotärd und wählt rechts den Weg hinab zur Alp Begligen. Eindrucksvoll ist dabei der Wechsel aus rötlichem Quartenschiefer zum gelblichen Dolomit. Via Äugsten gelangt man zur Seilbahnstation der Äugstenbahn und geht über Weiden, später im Wald wieder zurück nach Ennetbühls und Glarus.
Profilbild von Ulrich Tubbesing
Autor
Ulrich Tubbesing
Aktualisierung: 15.02.2019
Höchster Punkt
2.297 m
Tiefster Punkt
468 m

Start

Glarus, 472 m, SBB-Station. (471 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'724'123E 1'211'033N
DD
47.038708, 9.071914
GMS
47°02'19.3"N 9°04'18.9"E
UTM
32T 505463 5209468
w3w 
///beides.anwesenden.imbiss

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

SwissGrid
2'724'123E 1'211'033N
DD
47.038708, 9.071914
GMS
47°02'19.3"N 9°04'18.9"E
UTM
32T 505463 5209468
w3w 
///beides.anwesenden.imbiss
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

LKS 1:50.000, Blatt 236 T und 237 T.

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Strecke
21,3 km
Dauer
10:30 h
Aufstieg
2.125 hm
Abstieg
2.125 hm
Höchster Punkt
2.297 hm
Tiefster Punkt
468 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.