Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour Etappe 15

Etappe 15 Via Glaralpina - Munter rauf und runter - nur umgekehrt und bunter

Wanderung · Glarner Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
VISIT Glarnerland AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zum Fanenstock
    / Blick zum Fanenstock
    Foto: Via Glaralpina, VISIT Glarnerland AG
  • / Blick vom Weg zum Fanenstock talauswärts (Weissenberge/Engi)
    Foto: Heidi Marti, Via Glaralpina
  • / Tiefblick ins Sernftal
    Foto: Via Glaralpina, VISIT Glarnerland AG
  • / Aufstieg zum Fanenstock mit Blick auf das UNESCO Weltnaturerbe Tektonikarena Sardona
    Foto: Via Glaralpina, VISIT Glarnerland AG
  • / Das grosse Tschingelhoren mit Martinsloch
    Foto: Via Glaralpina, VISIT Glarnerland AG
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Eine nahrhafte Wanderetappe mit dem Gipfelziel, dem Fanenstock. Anschliessend heisst es, viele Höhenmeter abzusteigen.
schwer
Strecke 18 km
8:30 h
1.380 hm
2.130 hm

Die Martinsmadhütte SAC (2002 m ü. M.) liegt mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Tektonikarena Sardona. Nach dem Abstieg zur Tschinglen-Alp erblickt man denn auch das Martinsloch in den bekannten Tschingelhörnern, welche die Glarner Hauptüberschiebung deutlich zeigen. Auf Tschinglen (1481 m ü. M.) gibt’s noch eine Erfrischung in der Beiz, bevors durch die imposante Tschinglenschlucht auf dem Bergwanderweg nach Elm Töniberg (1037 m ü. M.) geht. Dann folgt ein Aufstieg, der es in sich hat: Über Windegg und Gamperdun zum Gipfel des Fanenstocks (2236 m ü. M.) Muskeln lockern, kurz entspannen und geniessen – und weiter geht’s via Stuelegghoren (1859 m ü. M.) über Argenboden via Geiss-Steg ins Chrauchtal und zum Etappenziel, den Weissenbergen (1270 m ü. M.).

Ein kleiner Einschub zum Martinsloch: Es ist das berühmte, 22 Meter hohe und 19 Meter breite, dreieckige Felsenfenster hoch über Elm. Jeweils am 12. und 13. März sowie am 30. September und 1. Oktober scheint die Sonne kurz vor ihrem Aufgang durch das Loch, direkt auf die Kirche von Elm. Das Spektakel dauert nur wenige Minuten, danach verschwindet die Sonne nochmals hinter den Tschingelhörnern, bevor sie ca. 10 Minuten später wirklich aufgeht.

Autorentipp

  • Die Glarner Hauptüberschiebung mit dem Martinsloch im UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona
Profilbild von Via Glaralpina
Autor
Via Glaralpina
Aktualisierung: 22.06.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.231 m
Tiefster Punkt
1.041 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Variante: 

  • Ab Elm - Matt dem Suworow-Weg entlang. Von Matt den Wanderweg oder die Luftseilbahn nach Weissenberge T2

Weitere Infos und Links

Unterkünfte:

Verpflegungsmöglichkeiten unterwegs:

Start

Martinsmadhütte SAC (2.000 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'733'337E 1'194'974N
DD
46.892503, 9.188401
GMS
46°53'33.0"N 9°11'18.2"E
UTM
32T 514352 5193235
w3w 
///voraus.mutiger.abwechseln

Ziel

Weissenberge

Wegbeschreibung

Martinsmadhütte SAC (2002müM) – Tschinglen (1481müM) – Elm (1037müM) – Fanenstock (2236müM) – Stuelegghoren (1859müM) – Weissenberge (1270müM)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Martinsmadhütte SAC ist nur zu Fuss erreichbar.

Via Ziegelbrücke und Näfels – Glarus bis Schwanden, dort umsteigen in den Bus Richtung Elm.

Zu- Ausstieg

Anfahrt

Von der A3 Ausfahrt Niederurnen via Näfels – Glarus bis Schwanden. In Schwanden Richtung Elm bis Elm Dorf. Eingangs Dorf links Richtung Luftseilbahn Elm-Tschinglen-Alp.

Parken

Bei der Talstation der Luftseilbahn Elm - Tschinglen-Alp stehen Parkplätze zur Verfügung

Koordinaten

SwissGrid
2'733'337E 1'194'974N
DD
46.892503, 9.188401
GMS
46°53'33.0"N 9°11'18.2"E
UTM
32T 514352 5193235
w3w 
///voraus.mutiger.abwechseln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Glarnerland 1:50'000

Ausrüstung

Bergschuhe, Bergrucksack, Wanderbekleidung (Zwiebelprinzip), Ersatz-Wäsche, Wetterschutzkleidung gegen Wind und Regen, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Sonnenhut), Mütze, dünne Handschuhe, Stirnlampe, Seidenschlafsack, geeignete Verpflegung für unterwegs, Trinkflasche zum Wiederauffüllen, kleine Apotheke, genügend Bargeld.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen

Oben angekommen

Schwierigkeit
schwer
Strecke
18 km
Dauer
8:30 h
Aufstieg
1.380 hm
Abstieg
2.130 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Gipfel-Tour Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.