Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtourempfohlene Tour

Tödi 3611m

Hochtour · Glarner Alpen
LogoDAV Sektion Ludwigsburg
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Ludwigsburg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Bifertenfirn von der Grünhornhütte
    / Der Bifertenfirn von der Grünhornhütte
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Am Fuss der Gelben Wand
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Da geht es hinauf ?
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Stau in der Gelben Wand
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Am Frühstücksplatz
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Abstieg von Frühstückplatz zum Bifertenfirn
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Abstieg von Frühstückplatz zum Bifertenfirn
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Im Gletscherbecken unterhalb des Gipfels
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Gipfelfoto
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Tiefblick zum Bifertenfirn vom Frühstücksplatz oberhalb der Gelben Wand
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Beim Ablassen über die Gelbe Wand - oder - glücklich sieht anders aus
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • /
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Grünhornhütte
    Foto: Thomas Nippgen, Arciv Thomas Nippgen
  • / Beim Rückweg - Ankunft an der Grünhornhütte
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
  • / Fridolinshütte
    Foto: Stephan Schlosser, Archiv Thomas Nippgen
  • / Das komplette Team
    Foto: Thomas Nippgen, Archiv Thomas Nippgen
m 3500 3000 2500 2000 10 8 6 4 2 km
Anspruchsvolle Hochtour mit anspuchsvoller Wanderung zur Fridolinshütte.
schwer
Strecke 10,7 km
6:30 h
1.700 hm
1.700 hm
3.613 hm
2.110 hm

An Föhntagen ist die eindrucksvolle Silhouette des Tödis auch von Zürich zu sehen.

Der Tödi ist der höchste Gipfel der Glarner Alpen, über dessen Gipfel die Grenze zweier Kantone verläuft. Der Gipfelaufbau besteht aus drei nicht deutlicher hervorhebende Gipfeln Piz Russein, Glarner Tödi und Sandgipfel.

 

 

 

Profilbild von Thomas Nippgen
Autor
Thomas Nippgen
Aktualisierung: 06.12.2020
Schwierigkeit
II+, 30°, PD+schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3.613 m
Tiefster Punkt
2.110 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Standplätze
mit Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
5

Start

Koordinaten:
SwissGrid
2'715'326E 1'186'693N
DD
46.821392, 8.950015
GMS
46°49'17.0"N 8°57'00.1"E
UTM
32T 496187 5185317
w3w 
///beutel.sieb.vereinbaren

Wegbeschreibung

Von der Fridolinshütte dem Steig folgend zur Grünhornhütte. Von dort, teilweise mit Drahtseil versichert, absteigen auf den Bifertenfirn. Nun am Gletscherand (orographisch linker Rand) hinauf zum Beginn der ausgeprägten Rinne, der "Schneerus". Dies Rinne nicht hinauf,sondern am linken Rand in Zick-Zack durch die Gelbe Wand (Steighilfen, Ketten und Drahtseil) zu einem Absatz oberhalb des Einstiegs. Nun eine Schutt-und Geröllrampe hinauf bis zu ihrem Ende, und dann auf einem Band nach links zum Frühstücksplatz. Von dort steigt man, ebenfalls an Ketten entlang, nach Süden hinunter wieder zum Bifertenfirn. der Übergang auf den Gletscher kann unter Umständen problematisch sein. Nun den Gletscher westsüdwestlich hinauf, dabei immer wieder im großen Bogen um Spaltenzonen herum bis zu einer weiteren Spaltenzone bei 3200m. Hier sucht man sich den besten Durchgang und gelangt so in ein ausgeprägtes flaches Gletscherbecken. Diesees nun nach Nordwesten hinauf zur Einsattelung zwischen Piz Russein und Glarner Tödi. Von der Einsattelung nach links in südlicher Richtung in wenigen Minuten zum Gipfel.

Abstieg erfolgt auf den gleichen Weg zurück.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'715'326E 1'186'693N
DD
46.821392, 8.950015
GMS
46°49'17.0"N 8°57'00.1"E
UTM
32T 496187 5185317
w3w 
///beutel.sieb.vereinbaren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

SAC-Clubführer "Glarner Alpen"

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarte der Schweiz 1:25000 - Blatt 1193 "Tödi"

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
II+, 30°, PD+schwer
Strecke
10,7 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
1.700 hm
Abstieg
1.700 hm
Höchster Punkt
3.613 hm
Tiefster Punkt
2.110 hm
aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.